Silber reden

Silber reden – Gold denken. Jetzt in Moldau

Imagefilm in einer Stadt mit Imageproblem

leave a comment »

Das Lektorenprogramm der Bosch-Stiftung hatte beschlossen einen Imagefilm zu produzieren, woraufhin wir Lektoren Impressionen aus unseren Standorten filmen sollten.

Ich dachte mir, ich teile mit euch den kurzen Clip den eine Freundin und ich gemeinsam gedreht haben. Da diese kurzen Filme später noch zusammengeschnitten werden, ist dies nur eine Rohfassung und die Übergänge sind nicht besonders gut und das Ende ziemlich abrupt.

Trotzdem gibt dieses Video einen sehr kurzen und willkürlichen Eindruck von meinem Leben in Bălți.

In der Szene auf dem Markt sprach uns danach ein Mann an, welcher meinte, dass wir zum Filmen eine Genehmigung bräuchten. Wir hielten das beide für lächerlich, filmten aber trotzdem nicht weiter.

Advertisements

Written by silberredner

31. Oktober 2014 at 18:18

Veröffentlicht in Bălți

Tagged with , ,

MISTER! Râul Răut la Bălți, umflat pe vreme secetoasă (galerie foto)

leave a comment »

Written by silberredner

13. Oktober 2014 at 14:49

Veröffentlicht in Allgemein

Belzer Herbstbilder

leave a comment »

Der Herbst ist in Moldova angekommen. Und mit ihm der Geruch von verbrennendem Laub und brennender Felder (in Moldova werden abgeerntete Felder anscheinend häufig angezündet um den Boden zu düngen).

Hier sind ein paar Impressionen aus der Stadt:

Str. IndependenteiStr. Puskin

Belzer Liebe

Belzer Liebe

Im Park

Ein Streuner - davon gibt es hier ein paar, aber selten viel größer als dieser

Ein Streuner – davon gibt es hier ein paar, aber selten viel größer als dieser

Slava!

Die Moldauer verschenken viele Blumen. So habe ich letztens die Geschichte gehört, dass ein junger Mann in einen Unikurs kam und seiner Freundin 101 rote Rosen schenkte. Auch wenn ich bezweifle, dass es wirklich 101 waren, ist dies anscheinend kein seltenes Phänomen

Die Moldauer verschenken viele Blumen. So habe ich letztens die Geschichte gehört, dass ein junger Mann in einen Unikurs kam und seiner Freundin 101 rote Rosen schenkte. Auch wenn ich bezweifle, dass es wirklich 101 waren, ist dies anscheinend kein seltenes Phänomen

Written by silberredner

12. Oktober 2014 at 14:46

Veröffentlicht in Bălți

Tagged with , ,

我 pot sa speak языки. natürlich?

leave a comment »

Der Peace Corps volunteer Jeff schreibt über meinen Kochkurs (englisch):

Why Moldova

Good morning. I have just started a calendar of tasks and goals at work yesterday and this is one of them. I’m going to attempt to free write everyday in the morning and sometimes post them on here (without editing, so it might be a bit rough). Supposedly this is a good exercise for the novice writer or for those that just need a stress reliever. There are other things about my calendar that I will eventually post up here, small steps first.

As you know I was at wine fest a few days ago. I was able meet Jonas, German history professor that is now teaching in Balti. After meeting him for a short period of time, he invited me to a cooking class at his house. I was thrilled to learn about cooking, especially learning some traditional German meals. Little did I know, although eagerly welcomed, that learning how to cook…

Ursprünglichen Post anzeigen 452 weitere Wörter

Written by silberredner

11. Oktober 2014 at 11:54

Veröffentlicht in Allgemein

Ein Kreis schließt sich

leave a comment »

Vor ein paar Tagen ging ich im pittoresken Andreisch Park. Hier lässt sich realsozialistische Freizeitgestaltung genießen:

P1090344P1090349P1090335

Doch als ich mich nichtsahnend auf eine nahe Bank setzte, sah ich dies hier:

P1090337

Ich kam näher und tatsächlich: Es ist der Sitz des radikalkatholischen Internetsenders Gloria.tv.

P1090328

Ich suchte nach einem Klingelschild oder ähnlichem, aber da war nichts zu finden. Zu schade, ich hätte gerne mal „Hallo“ gesagt. Denn immerhin sendete Gloria.tv mal einen Fernsehauftritt mit mir.

Und das kam so:

2011 besuchte der Papst Deutschland und machte auch in Freiburg Halt. Da ich habe für die katholische Kirche im Allgemeinen und Papst Ratzinger im Speziellen wenig Zuneigung hatte (und habe) schloss ich mich dem Bündnis „Freiburg ohne Papst“ an. Dies bestand vor allem aus mittelalten Männern aus dem Dunstkreis der Rosa Hilfe Freiburg, einer Hilfsorganisation für sexuelle Minderheiten. Gemeinsam organisierten wir Diskussionsrunden, Vorträge und sammelten Unterschriften gegen die menschenfeindliche Politik der katholischen Kirche. Es war eine sehr schöne Zeit, denn wir waren eine Stimme für die Freiburger_innen, welche Vorbehalte gegen die Politik der katholischen Kirche hatten.

Im Rahmen dieser Aktionswochen trat ich im Regionalsender TV Südbaden auf. Das Thema der Sendung war, welche Rolle die Religion noch für die Jugend spielt. Ich diskutierte mit einem sympathischen, kritischen Katholiken und hörte mir die radikalen Ergüsse eines Piusbrüderanhängers an. Dieser Klerikalfaschistoide ruinierte leider die ganze Diskussion, denn er hatte mit dem kritischen Christen fast genau so wenig gemeinsam wie mit mir. Auch ansonsten war der Auftritt keine meine Sternstunden. Aber wer möchte, kann sich das gerne antun:

Ich hätte nie damit gerechnet, gerade hier wieder auf diese Episode meines Lebens gestoßen zu werden. Ich erinnerte mich auch dunkel an eine Spiegelreportage über Gloria.tv, welche auch die Reporter auch nach Bălți führte. Hier ist sie:

Written by silberredner

1. Oktober 2014 at 15:41

Bălți-Swag

leave a comment »

Balti SwagStreetart Bălți-Style

Written by silberredner

20. September 2014 at 17:22

Veröffentlicht in Bălți, Moldawien

Tagged with , ,

Tickettraditionen

with one comment

Auf den Fahrscheinen in Chișinău ist eine sechsstellige Zahl gedruckt:

BilletWenn die Quersumme der ersten und der zweiten drei Zahlen gleich sind, muss man den Fahrschein essen.

Wenn das nicht zutrifft, greift immer noch meine Fahrscheintradition:

Fahrscheinschiff

Written by silberredner

16. September 2014 at 07:49

Veröffentlicht in Moldawien

Tagged with